Mitmachaktion Kreuzfahrthäfen A – Z

Was ist Euer Lieblingshafen und warum?

Schickt uns 5 - 10 Fotos Eures Lieblingshafens.

Schreibt uns kurz mit welchem Schiff Ihr wann dort wart und warum Euch dieser Hafen so im Gedächtnis geblieben ist.

Die spannendsten und besten Bilder und Geschichten von Euch würden wir sehr gerne auf unserer Homepage und auf Instagram veröffentlichen.

Für Eure Mühen senden wir Euch bei Veröffentlichung einen Reisegutschein über 20,00 Euro zu.

Die 1. Runde starten wir ....

 

A wie Alta in Norwegen

... immer eine Reise wert.

Besonders im Winter!

Wir waren im März 2018 mit der AIDAcara dort zur Nordlichterbeobachtung.

Sensationell - AIDAcara schneebedeckt!

Wir haben tolle Eisskulpturen vor der imposanten Eismeerkathedrale bewundert, ein Eishotel besucht und durften das Finale des bedeutendsten Hundeschlittenrennens in Alta erleben.

Einmalig!

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am 20.03.2022 mit AIDAsol in ALTA.

B wie Barcelona

Einer meiner Lieblingshäfen in Europa.

Zum einen wegen den tollen Mosaiken, die in der ganzen Stadt verteilt sind und natürlich die vielen orginellen Gebäude von Gaudi.

Barcelona ist einzigartig voller spannender Kunstwerke.

Mein Geheimtip: Palau de la Musica.

Auch sehr sehenswert ist die alte umgebaute Stierkampfarena und natürlich der Ausblick vom Tibidabo.

Ein paar leckere Tapas und eine heiße Schokolade runden den Tag ab.

C wie Cartagena

in Südspanien.

Sehr schöne Altstadt, toll zum Bummeln.

Und Teresa hat eine neue Reisebegleitung gefunden … den coolsten Flamingo ever.

Kaffee mit 43er Likör, der aus der Gegend kommt.

 

D wie Dießen am Ammersee

Immer gut für eine kleine Auszeit.

In Dießen am wunderschönen Südufer des Ammersees ist man da goldrichtig. Nur 3 h Fahrzeit von Gochsheim entfernt.

Ist zwar kein Kreuzfahrthafen, aber hier legt ein richtiger Dampfer am Steg an!

Nach 5 min erreicht Ihr den Unterbräu, eine urgemütliche Gastwirtschaft, geführt von Anna und Martin Brink.

Es erwarten euch gemütliche Zimmer, herzhafte bayerische Küche, leckeres Weißbier, der Biergarten und ein Saal zum Feiern, oder auch eine Ochsensemmel vom heißen Häusl.

Hier kann man Sonnenauf- und untergänge genießen, wie in der Karibik, und die Seele baumeln lassen.

Auch gut mit dem Zug zu erreichen.

 

 

E wie Eilat in Israel

Wir sind mit dem Traumschiff, der MS Amadea, dort gewesen.

Während einer supertollen Wüstentour haben wir gigantische Felsformationen gesehen.

Eilat ein unerwartetes Highlight.

Es hat mir besser gefallen als nach Jerusalem zu fahren.

 

 

 

F wie Funchal

Einer der faszinierendsten und spektakulärsten Häfen befindet sich auf Madeira.

Wenn Ihr einmal an Bord eines Kreuzfahrtschiffes auf die Kulisse von Funchal geschaut habt wisst Ihr warum …

und dann entweder zu Fuß durch die tollen Gassen von Funchal schlendern, mit der Seilbahn den Berg hoch und mit dem Korbschlitten wieder runter.

Außerdem ein Muss: Ein Besuch in der Markthalle und mal von den frischen Früchten naschen oder lecker Fisch probieren.

Mein Geheimtipp: Eine Jeepsafari!

 

 

 

 

G wie Giardini Naxos auf Sizilien

Ich war 2018 mit dem Traumschiff da.

Spannender Hafen der eher selten angefahren wird.

Tolle Wanderung in der Alcantaraschlucht gemacht und den botanischen Garten angeschaut.

Traumwetter im April.

 

 

 

 

 

 

 

H wie Havre-Saint-Pierre in Kanada

Einer der spannendsten und exklusivsten Häfen und sicher eine der tollsten Touren mit AIDAvita.

Hoffentlich kommen die kleinen AIDEN wieder. Wir vermissen die aura und die vita.

 

 

 

 

 

 

I wie Ilulissat in Grönland

Unser schönster Hafen war bis jetzt Ilulissat.

Wir waren 2017 mit der Aidacara auf Grönlandtour.

Es ging schon witzig los, als ich meine Grundschullehrerin am Bahnhof in Schweinfurt getroffen habe und sich rausgestellt hat, dass sie auch bei der Tour dabei ist.

Über Schottland und Island (auch sehr sehenswert) ging es nach Grönland.

Spektakulär war schon die Durchfahrt durch den Prins Christian Sund, als sich passend zur Einfahrt der Nebel gelichtet hat und die Sonne raus kam.

Und je mehr wir Richtung Ilulissat kamen, desto größer wurden die Eisberge.

Ilulissat selbst ist jetzt kein besonders schöner Ort, und die 2 Tage hat es fast durchgängig geregnet.

Aber die Fahrt mit dem kleinen Fischerboot in die Diskobucht war das Highlight. Und als dann noch minutenlang ein Wal genau vor unserem Boot lag war der Tag perfekt.

 

@ Danke an Andrea und Michael für Euren Lieblingshafen

 

K wie Kristiansand in Norwegen

Diesen schön gelegenen Hafen haben wir erst am 20. Dezember letzten Jahres unter die Lupe genommen.

Bei komplett ruhiger See und strahlend blauem Himmel konnten wir die toll beleuchtete Oper von Kristiansand gleich neben dem Schiff bewundern.

Nach 10 min Fußmarsch erreicht man ganz einfach die Innenstadt.

Auch zur Weihnachtszeit ein Genuss. Habt Ihr schon mal einen Weihnachtsmarkt in Norwegen besucht? Die Lichtershow dort war auf jeden Fall sehr emotional.

In 20 Tagen geht es wieder los nach Norwegen. Im Winter berühmt, je nördlicher man fährt desto besser sind die Chancen Nordlichter zu sehen …

 

 

 

 

 

L wie Longyearbyen auf Spitzbergen

Karg aber einzigartig.

Vor allem die Eisbärbilder sind cool. Oder wenn man den Supermarkt betritt und dann steht da ein Original ausgestopfter Eisbär.

Außerdem hat mich das Wollgras fasziniert.

Und dann stand da noch ein Rentier friedlich grasend rum.

Beim 1. Mal waren wir mit der Albatros von Phoenixreisen in Longyearbyen. 2018 sind wir dann mit dem Expeditionsschiff Ortelius bis zur Eisgrenze hochgefahren.

Ich finde Eis faszinierend, nicht nur zum schlemmen, sondern auch als Eisberge auf dem Wasser.

Nicht zu vergessen, dass wir tatsächlich einen echten Eisbären gesehen … haben auf seiner Eisscholle … wie im Kino.

 

 

 

 

 

 

M wie Montevideo in Uruguay

Hier waren wir schon zweimal mit AIDAvita und zuletzt mit dem Expeditionsschiff Hanseatic Nature von Hapag Lloyd.

Eine unglaublich interessante Stadt.

Fußläufig vom Schiff befindet sich eine gigantische Markthalle oder Grillstube, wo alle Fleischliebhaber nach Wunsch ihre Steaks auswählen können.

Im Zentrum gibt es einige historische Gebäude.

Eine Fahrt durch die Stadt mit dem Linienbus zum Strand ist ein einmaliges Erlebnis.

Wir haben 2 Nächte am Stadtrand am Strand gewohnt.

Besonders fasziniert haben mich natürlich die Papageien, die überall umherfliegen. Und sogar einen Specht haben wir gesehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

N wie New York

Zum Buchstaben N gibts spontan nur eins zu sagen: New York.

Bereits 3 Mal haben wir mit den selection Schiffen von AIDA, der vita und der aura, in New York vor Anker gelegen. Und damit meine ich in Manhattan, 15 min fußläufig vom Times Squar, nicht wie andere Reedereien in Bayonne gelegen.

Diese Hafeneinfahrten mit AIDA gehören sicher zu den spektakulärsten. Wenn die AIDA frühmorgens den Hudson River hinaufgleitet, dann fährst du erstmal knapp unter einer Brücke durch und dann taucht sie vor dir auf, die Freiheitsstatue. Von Bord eines Kreuzfahrtschiffes auf die Lady Liberty zu blicken ist magisch.

Dann fährt man an der Skyline Manhattans entlang, sieht die verrückten Hochhäuser, die Bienenwabe, den Highline Park … das ist schon einzigartig.

Ein unvergessliches Erlebnis zum Sonnenaufgang mit den Klängen von Frank Sinatra und Alicia Keys in New York einzulaufen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

O wie Oslo in Norwegen

Ein paar Impressionen aus der Hauptstadt Norwegens.

Toller Liegeplatz sehr zentral, fußläufig in die Stadt.

Der Hingucker ist natürlich die Oper

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P wie Port Stanley auf den Falklandinseln

Wir hatten die große Ehre mit der Hanseatic Nature diesen einzigartigen Hafen besuchen zu dürfen.

Die Jeepsafari zu einer Pinguinkolonie war zwar anstrengend, aber jeden Cent wert ...

Pinguine in ihrer natürlichen Umgebung am türkisblauen Meer mit feinstem Sandstrand bei 8 Grad, pure Gänsehaut!

Port Stanley, Falklandinseln, noch heute habe ich Tränen in den Augen so schön wars!

Q wie Quebec in Kanada

Eine sagenhafte Einfahrt den Sankt-Lorenz-Strom entlang führt uns nach Quebec.

Die Kulisse vom Schiff aus, wir waren dort mit AIDAvita, ist genial.

Mit nur wenigen Schritten ist man in der blitzsauberen, wunderschönen Stadt im Osten Kanadas.

Zentraler Mittelpunkt von Quebec ist das Chateau. Dort befindet sich das Fairmont Hotel.

In der sehr gepflegten Stadt fallen die tollen Blumenarrangements auf. Es macht großen Spaß durch die Gässchen zu schlendern und die kleinen netten Lädchen zu besuchen.

Der Blick von der Promenade vorm Chateau aufs Schiff ist großartig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Scroll to top